Fördern oder sich nur schmücken?

Mittwoch, 26. August 2015
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Janek Schäfer

Die Ferien in Sachsen sind vorbei, der Schulalltag hat begonnen. Sicherlich haben sich die Schüler einiges zu erzählen.

Fehlen werden da sicher nicht die Erinnerungen an das Sprachlager des Sorbischen Schulvereines (SSV) in Seifhennersdorf. Zehn aufregende Tage haben 32 Kinder dort verlebt. Dafür hat sich der SSV ein dickes Lob verdient. Der hat nämlich überlegt, was man den Kindern Neues und pädagogisch Wertvolles bieten kann. So machten sich die Teilnehmer unter Profi-Anleitung mit der Fotografie, dem Theater und Gesang bekannt. Die Angebote waren sorbischsprachig und förderten auch Talente zutage. So setzt der SSV nicht nur auf Erholung, sondern auch auf innovative Ideen zur Sprachentwicklung und Sorbischförderung.

Veröffentlicht in Blickpunkt
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Anzeige