Sprachkurs für unterwegs

Mittwoch, 24. Februar 2021
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Auf die Imagekampagne „Sorbisch? Na klar.“ stützt sich die Gestaltung eines „sorbischen“ Dieseltriebwagens vom Typ Desiro der Länderbahn. Er verkehrt seit Anfang Februar auf der Linie RE1/RB60 zwischen Görlitz und Dresden und wirbt mit einer Reisezeit von nur 35 Minuten von Dresden nach Bautzen. Der schnellste Regelzug benötigt laut Fahrplan 40 Minuten. Die angegebene Fahrzeit begründet sich jedoch auf die Abfahrt in Dresden-Klotzsche, heißt es von Seiten des ZVON.  Foto: SN/Hana Schön Auf die Imagekampagne „Sorbisch? Na klar.“ stützt sich die Gestaltung eines „sorbischen“ Dieseltriebwagens vom Typ Desiro der Länderbahn. Er verkehrt seit Anfang Februar auf der Linie RE1/RB60 zwischen Görlitz und Dresden und wirbt mit einer Reisezeit von nur 35 Minuten von Dresden nach Bautzen. Der schnellste Regelzug benötigt laut Fahrplan 40 Minuten. Die angegebene Fahrzeit begründet sich jedoch auf die Abfahrt in Dresden-Klotzsche, heißt es von Seiten des ZVON. Foto: SN/Hana Schön

Trilex-Triebwagen als Botschafter der sorbischen Sprache unterwegs

Die Imagekampagne für die sorbische Sprache „Sorbisch? Na klar.“ geht auf die Schiene. Ganz in ihrem Sinne ist ein Trilex-Dieseltriebwagen der Länderbahn gestaltet, der seit dem 9. Februar auf der Strecke zwischen Görlitz und der sächsischen Landeshauptstadt verkehrt. An eben diesem Tag wurde der interessierten Öffentlichkeit der Zug vorgestellt, der dazu in den Bahnhof Bautzen eingefahren war.

Veröffentlicht in SN Deutsch
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Anzeige

  • Pnačičanski procesion - Die Panschwitzer Prozession.
  • Kulowscy křižerjo - Die Witticheunauer Kreuzreiter.
  • Njebjelčanscy křižerjo – Die Nebelschützer Verkündigungsprozession.
  • Chróšćanski křižerski procesion - Die Crostwitzer Osterreiter.
  • Baćonscy křižerjo - Osterreiter in Storcha
  • Ralbičanscy křižerjo - Die Ralbitzer Osterprozession.
  • Baćonscy křižerjo - Osterreiter in Storcha