Fordern keine weitere Abbaggerung

srjeda, 27. apryla 2016
artikl hódnoćić
(0 )

Bautzen (SN/BŠe). Die Wirtschaftsregion kann endlich aufatmen. So reagiert die überwiegende Mehrheit auf den Verkauf der Lausitzer Braunkohlensparte an den tschechischen Konzern EPH. Und EPH ist die Besonderheit der zweisprachigen Region, sie ist den Verantwortlichen durchaus bekannt. „Selbstverständlich kennen wir die sorbische Minderheit. Sicherlich herrscht hier eine kulturelle, sprachliche und geografische Nähe zwischen den Sorben und der tschechischen Gemeinschaft. Wir freuen uns, die Minderheit besser kennenzulernen und mit den örtlichen Gemeinden zu kooperieren“, erklärt der Pressesprecher des Konzerns Daniel Častvaj gegenüber den Serbske Nowiny. Das Unternehmen nimmt die Verantwortung als Eigentümer von Vattenfalls Braunkohlenaktivitäten sehr ernst. „Trotzdem sollte berücksichtigt werden, dass sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für den Braunkohlenbetrieb in den letzten Jahren maßgeblich verändert haben.

wozjewjene w: SN Deutsch
Prošu přizjewće so, chceće-li komentar podać

nawěšk

nowostki LND