Interessante Entwicklung

Mittwoch, 27. Juli 2016
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Axel Arlt

Von einem „historischen“ Ereignis für die Sorben sprach der Domowina-Vorsitzende David Statnik nach dem Treffen mit dem tschechischen Ministerpräsidenten Bohuslav Sobotka in Prag. Ja, es ist nicht alltäglich, dass der Regierungschef eines Landes Vertreter einer ethnischen Minderheit aus dem Nachbarland zu einem Gespräch empfängt.

Unverkennbar ist, dass die über Jahrhunderte bestehenden sorbisch-tschechischen Beziehungen nach der Jahrtausendwende besonders im politischen Bereich eine interessante Entwicklung genommen haben. Und immer kam es zu Höhepunkten, wenn im Nachbarland ein Sozialdemokrat die höchste Regierungsverantwortung trug. Nach Miloš Zeman und Jiří Paroubek reiht sich nun Bohu­slav Sobotka in die Reihe derer ein, die Vertreter der Domowina zu einem Arbeitsgespräch empfingen.

Veröffentlicht in Blickpunkt
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Anzeige