1 000 Exponate für 500 Jahre – Kostbarkeiten und Kurioses

Mittwoch, 31. Mai 2017
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Entdeckungen in der Reformationsausstellung  Foto: SN/Matthias Bulang Entdeckungen in der Reformationsausstellung Foto: SN/Matthias Bulang

Das Sorbische Museum in Bautzen widmet sich in seiner aktuellen Sonderausstellung „Fünf Jahrhunderte – Die Sorben und die Reformation“ den sorbischen Protestanten in der Lausitz. Dabei wird direkt zu Beginn das Stereotyp, dass alle Sorben katholisch seien, ausgeräumt. Rund 90 Prozent der Sorben wandten sich im Laufe des ersten Jahrhunderts nach Luthers Thesenanschlag dem evangelisch-lutherischen Glauben zu. Noch heute sind Protestanten deutlich in der Mehrheit.

Veröffentlicht in Tipp des Monats
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Anzeige