Lausitzer Musiksommer im Zeichen des Bautzener Friedens

Mittwoch, 27. Juni 2018
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Unter der Leitung von Hans-Christoph Rademann eröffnen der Dresdener Kammerchor und die Sinfonietta Dresden am Freitag, dem 20. Juli, im Bautzener Dom St. Petri den Lausitzer Musiksommer 2018. Unter der Überschrift „Hoffnung ewig. Ewig!“ erklingen Werke unter anderem von Heinrich Schütz, Béla Bartók, Melchior Franck und Arnold Schönberg. Wie viele andere kulturelle Höhepunkte dieses Jahres, welche die Stadt Bautzen selbst ausrichtet, steht auch der Musiksommer ganz im Zeichen des Jahrestages des Friedensschlusses zu Bautzen, der die kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen dem Heiligen Römischen Reich und dem Herzogtum Polen vor 1 000 Jahren beendete. Insgesamt sind zur 13. Auflage der 1994 ins Leben gerufenen Reihe 15 Veranstaltungen, darunter zwei Sonderführungen, in neun Orten der Oberlausitz an neun Tagen geplant.

Veröffentlicht in Tipp des Monats
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Anzeige