Mit leichtem Gepäck weitermachen

srjeda, 29. meje 2019
artikl hódnoćić
(0 )
Die Krabat-Milchwelt in Kotten zeigt eindrucksvoll den gesamten Kreislauf eines Produkts. Der Käse als regionales Erzeugnis hat viele Liebhaber.  Foto: MKH Kotten Die Krabat-Milchwelt in Kotten zeigt eindrucksvoll den gesamten Kreislauf eines Produkts. Der Käse als regionales Erzeugnis hat viele Liebhaber. Foto: MKH Kotten

Seit Gründung des Krabat-Vereins im Jahre 2001 hat sich in der Region um Bautzen, Kamenz und Hoyerswerda viel getan. Nun war es an der Zeit, zurückzuschauen, zu bewerten und über die Zukunft nachzudenken.

Kotten (SN/BŠe). Als wahre Leuchttürme in der Krabat-Region haben sich die Krabat-Mühle in Schwarzkollm sowie die Krabat-Milchwelt in Kotten entwickelt. Weiterhin entstanden das Vorwerk in Groß Särchen, der Krabat-Radweg, das Krabat-Fest und weitere Aktionen rund um diese Sagengestalt. Geht da vielleicht noch mehr? Wie werden die bisherigen Ergebnisse bewertet? Mit diesen Fragen hat sich das Dresdner Büro Futour im Rahmen einer Evaluation ausein­ander­gesetzt, die als Leader-Projekt der Region Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft angelegt war. Am 23. Mai erfuhren Vertreter der Kommunen, Organisationen und Vereine in den Räumen der Kottener Krabat-Milchwelt die Ergebnisse dieser Überprüfung.

wozjewjene w: SN Deutsch
Prošu přizjewće so, chceće-li komentar podać

nawěšk

SERBSKE NOWINY podpěruja:

Novi Sad – kulturna stolica Europy

nowostki LND