„Der sorbische Klang ist anders als der deutsche“

srjeda, 26. junija 2019
artikl hódnoćić
(0 )
Landesbischof Dr. Carsten Rentzing (rechts) im Gespräch mit Teilnehmerinnen des 73. Sorbischen Evangelischen Kirchentags  Foto: SN/Matthias Bulang Landesbischof Dr. Carsten Rentzing (rechts) im Gespräch mit Teilnehmerinnen des 73. Sorbischen Evangelischen Kirchentags Foto: SN/Matthias Bulang

Der 73. Sorbische Evangelische Kirchentag am 15. und 16. Juni war einer der Höhepunkte im Festjahr anlässlich des 400-jährigen Bestehens der Kirchgemeinde St. Michael in Bautzen. Landesbischof Dr. Carsten Rentzing ist der Einladung des Sorbischen Evangelischen Vereins gern gefolgt.

Bautzen (SN/at). „Es war bemerkenswert. Mir war von vornherein klar, dass die sorbische Minderheit einen besonderen Blick auf diese Begriffe hat“, reflektierte der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, Dr. Carsten Rentzing, die Auseinandersetzung der Kirchentagsteilnehmer in Arbeitskreisen mit den Begriffen „Volk“ und „Heimat“. Erstmals besuchte er den Sorbischen Kirchentag.

wozjewjene w: SN Deutsch
Prošu přizjewće so, chceće-li komentar podać

nawěšk

SERBSKE NOWINY podpěruja:

Novi Sad – kulturna stolica Europy

nowostki LND