Kirchendach ist Projekt der ganzen Gemeinde

srjeda, 31. julija 2019
artikl hódnoćić
(0 )
Architekt Marko Zieschwauck und Pfarrer Měrćin Deleńk (v.l.) unter dem beeindruckenden Gebälk des Crostwitzer Kirchendaches.  Foto: SN/Matthias Bulang Architekt Marko Zieschwauck und Pfarrer Měrćin Deleńk (v.l.) unter dem beeindruckenden Gebälk des Crostwitzer Kirchendaches. Foto: SN/Matthias Bulang

Die Crostwitzer Pfarrei Hl. Apostel Simon­ und Juda erfüllt sich zur Zeit einen­ 20 Jahre alten Wunsch. Das Dach der Pfarrkirche wir umfangreich saniert­, was nicht ganz problemlos ist.

Crostwitz (SN/MWj). Zum diesjährigen Kirchweihfest soll das Dach der Crostwitzer Kirche fertig saniert sein. Das sagte Pfarrer Měrćin Deleńk auf einem Pressegespräch. Das größte Problem ist, dass Fachleute im Gebälk des Dachstuhls Pilzbefall und Feuchtigkeitsschäden festgestellt haben. Deshalb müssen an fast allen­ Balken die schadhaften Stellen durch neues Holz ersetzt werden. Vor allem war es dort nötig, wo das Kirchendach und der Turm aufeinandertreffen. An den Längsseiten sei es nicht so schlimm. Erst über dem Altarbereich erwartet Architekt Marko Zieschwauck wieder größere Schäden. Auf der Baustelle arbeiten Zimmerer und Dachdecker Hand in Hand. Stückweise wird das alte Dach abge­tragen, dann werden die schadhaften Holzteile ausgetauscht und anschließend das Dach wieder geschlossen.

wozjewjene w: SN Deutsch
Prošu přizjewće so, chceće-li komentar podać

nawěšk

nowostki LND