Neue Schule in Staatsträgerschaft

srjeda, 31. měrca 2021
artikl hódnoćić
(0 )

Der Dachverband sorbischer Vereine Domowina hat die Schulnetzplanung des Landkreises Bautzen geprüft und sieht Verbesserungsbedarf.

Bautzen (SN/MiR). Bei der Schulnetz­planung des Landkreises Bautzen soll stärker auf positive demographische Entwicklung in den sorbischen Dörfern geachtet werden. Das fordert der Domowina-Vorsitzende Dawid Statnik.

Die gleichbleibende bzw. steigende Entwicklung der Schülerzahlen an sorbischen und Schulen mit sorbischem Bildungsangebot sind besonders im Sorbischen Gymnasium in Bautzen erkennbar. „Vor allem fehlen Unterrichtsräume, wodurch die Gruppenbildung nach Sprachkenntnissen im Bereich des Models 2plus nicht genügend berücksichtigt wird. Der Bedarf ist an mehreren Standorten sichtbar, am Sorbischen Gymnasium aber am offensichtlichsten“, so Dawid Statnik. Die zweizügige Schule braucht mehr Räume, um allen Kindern, die ab der 5. und 6. Klasse dort lernen möchten, entsprechen zu können.

wozjewjene w: SN Deutsch
Prošu přizjewće so, chceće-li komentar podać

nawěšk