„Kein leichtes Unterfangen“

srjeda, 28. julija 2021
artikl hódnoćić
(0 )

Weibliches Duo führt nun den Regionalverband „Jakub Lorenc-Zalěski“

Schleife. An der Spitze des Domowina-Regionalverbandes „Jakub Lorenc-Zalěski“ e.V. stehen nun zwei Frauen. Die Delegierten der Haupt- und Wahlversammlung am 6. Juli im Sorbischen Kulturzentrum Schleife wählten Diana Matiza als ihre neue Regionalverbandsvorsitzende. Sie tritt die Nachfolge von Manfred Hermasch an. Unter seiner Leitung entwickelte sich der Regionalverband seit seiner Etablierung als eingetragener Verein zu dem, was er heute ist. Hermasch hatte nicht erneut für dieses Amt kandidiert, jedoch arbeitet er weiter im Vorstand mit und ist dort einer von nur drei Männern. Das Vertrauen als Stellvertreterin von Diana Matiza erhielt Stephanie Bierholdt. Neu in den Vorstand gewählt wurden ebenfalls vier Frauen: Dorit Stettnisch und Kati Struck aus Schleife, Doreen Balze aus Trebendorf und Gertrud Hermasch aus Rohne.

wozjewjene w: SN Deutsch
Prošu přizjewće so, chceće-li komentar podać

nawěšk

nowostki LND