Trachtenfundus nun in neuen Räumlichkeiten

srjeda, 25. awgusta 2021
artikl hódnoćić
(0 )
In Neu-Jeßnitz hat Monika Ziesch ihren neuen Trachtenfundus eingerichtet und dafür eine Scheune umgebaut.  Foto: Alfons Handrick In Neu-Jeßnitz hat Monika Ziesch ihren neuen Trachtenfundus eingerichtet und dafür eine Scheune umgebaut. Foto: Alfons Handrick

Neu-Jeßnitz (aha/SN). Vor gut 25 Jahren hat Monika Ziesch ihren sorbischen Trachtenfundus in Rosenthal gegründet. Ihr Ziel war es, die originale sorbische katho­lische Tracht den nächsten Gene­rationen zu erhalten. Mit ihren größeren und kleineren Puppen bietet sie einen Einblick in die Bräuche und Traditionen der katholischen Sorben. Unzähligen Frauen, Männern und Kindern hat sie in die­ser Zeit Teile der Trachten aus­geliehen. Um sich aber zu vergrößern, hat sie zusammen mit ihrem Ehemann Bernhard Ziesch in Neu-Jeßnitz eine Scheune zum neuen Fundus umgebaut und nach ihren Ideen gestaltet.

Vor dem Eingang in einen angebauten Wintergarten hat man einen schönen Ausblick auf einen grünen Garten. Ein Arbeitsraum schließt sich an. Dort sind alle Stühle weiß bezogen und in großen Schränken bewahrt Monika Ziesch die verschiedenen Trachten übersichtlich auf. Daneben befinden sich ein Um­kleideraum mit großem Spiegel und Sanitär­räume. Das Erdgeschoss misst 55 Quadratmeter.

wozjewjene w: SN Deutsch
Prošu přizjewće so, chceće-li komentar podać

nawěšk

nowostki LND