„Alte Wunde aufgerissen“

srjeda, 29. septembera 2021
artikl hódnoćić
(0 )
Auf dem Hof der früheren Sorbischen Mittelschule „Jurij Chěžka“ versammelten sich am 6. August etwa 200 Menschen aus allen Generationen. Dort fanden im Jahr 2001 Demonstrationen und andere Veranstaltungen gegen die drohende Schließung der Crostwitzer Mittelschule statt.  Foto: SN/Hana Schön Auf dem Hof der früheren Sorbischen Mittelschule „Jurij Chěžka“ versammelten sich am 6. August etwa 200 Menschen aus allen Generationen. Dort fanden im Jahr 2001 Demonstrationen und andere Veranstaltungen gegen die drohende Schließung der Crostwitzer Mittelschule statt. Foto: SN/Hana Schön

Gedenkveranstaltung zum 20. Jahrestag des Crostwitzer Schulaufstandes

Crostwitz (SN/MkWj). Etwa 200 Teilnehmer aus allen Generationen gedachten am 6. September des 20. Jahrestages eines Ereignisses, welches als „Crostwitzer Schulaufstand“ in die Geschichte eingegangen ist. Dazu versammelten sie sich auf dem Hof der früheren Sorbischen Mittelschule „Jurij Chěžka“. Dort fanden im Jahr 2001 Demonstrationen und andere Veranstaltungen gegen die drohende Schließung der Crostwitzer Mittelschule statt. Unter den Anwesenden waren­ damalige Mitstreiter ebenso wie Jugendliche, die erst in den Jahren danach geboren wurden. Zu ihnen gehörte die Musikgruppe „Šwintuchi“, welche die Gäste musikalisch begrüßte.

wozjewjene w: SN Deutsch
Prošu přizjewće so, chceće-li komentar podać

nawěšk