Fürchtet keine Niederlage

srjeda, 27. julija 2022
artikl hódnoćić
(0 )
Nach zweijähriger Unterbrechung, Corona wegen, feierten 58 Schulabgänger des Sorbischen Gymnasiums Bautzen des Jahrganges 2021/2022 Anfang Juli ihr bestandenes Abitur in Crostwitz.  Foto: Felix Haase Nach zweijähriger Unterbrechung, Corona wegen, feierten 58 Schulabgänger des Sorbischen Gymnasiums Bautzen des Jahrganges 2021/2022 Anfang Juli ihr bestandenes Abitur in Crostwitz. Foto: Felix Haase

58 sorbische Gymnasiasten haben eine hohe Schwelle überschritten

Crostwitz (SN/MiR). Wohin geht die Reise? Eine Frage, die während der Übergabe der Abiturzeugnisse am 9. Juli in Crostwitz im Raum stand. 58 Abiturienten des Sorbischen Gymnasiums Bautzen haben in diesem Jahr das Abitur geschafft, teils mit herausragenden Ergebnissen. Sofie Rentsch und Jakob Zimmermann erreichten einen Abiturdurchschnitt von 1,1, Jurek Bresan 1,0. Für diese drei stehen wohl die Türen aller Universitäten offen. 13 weitere Absolventen sehen ihren Weg ganz klar vor sich. Sie haben sich für ein Lehramtsstudium entschieden und werden unter anderem in Leipzig und Dresden studieren. Die Vorsitzende des Sorbischen Schulvereins, Katharina Jurk, sagte an alle gerichtet: „Geht euren Weg, gleich ob in der Lausitz oder außerhalb. Erhaltet euch die sorbische Sprache und die Liebe zum Volk in euren Herzen!“

wozjewjene w: SN Deutsch
Prošu přizjewće so, chceće-li komentar podać

nawěšk

nowostki LND