Höhepunkt des Festjahres

srjeda, 30. nowembera 2022
artikl hódnoćić
(0 )
Mehr als 350 Sängerinnen und Sänger haben am „Sorbischen Gesangsfest“, dem Höhepunkt des „Zejler- und Kocor-Jahres 2022“, mitgewirkt.  Foto: Matthias Bulang Mehr als 350 Sängerinnen und Sänger haben am „Sorbischen Gesangsfest“, dem Höhepunkt des „Zejler- und Kocor-Jahres 2022“, mitgewirkt. Foto: Matthias Bulang

Hunderte Sängerinnen und Sänger feierten Kocor und Zejler

Bautzen (SN/bn). Das „Sorbische Gesangsfest“ wurde seitens der Veranstalter, der Domowina, des Bundes sorbischer Gesangvereine, des Sorbischen National-Ensembles und der Stiftung für das sorbische Volk, als „Höhepunkt des ‚Zejler- und Kocorjahres 2022‘“ angekündigt, und insgesamt rund 350 Sängerinnen und Sänger aus 14 Chören bzw. singenden Gemeinschaften aus der ganzen Lausitz haben am 29. Oktober diesem Anspruch entsprochen und mit der bislang wohl größten Veranstaltung ihrer Art im 21. Jahrhundert die Nestoren der sorbischen artifiziellen Musik festlich gewürdigt. Mehr als vier Stunden lang sangen die Teilnehmer in wechselnden Besetzungen viele geistliche sowie weltliche Werke Korla Awgust Kocors und Handrij Zejlers. Rund 50 geladene Gäste im Saal der Bautzener „Krone“ und mehrere hundert Zuschauer des Livestreams haben das Ereignis verfolgt.

wozjewjene w: SN Deutsch
Prošu přizjewće so, chceće-li komentar podać

nawěšk

nowostki LND