Nachwuchs ist ein großes Problem

srjeda, 25. januara 2017
artikl hódnoćić
(0 )

Bautzen (SN/BŠe). Der Bund sorbischer Handwerker und Unternehmer blickt auf ein durchaus erfolgreiches Jahr 2016. „Der Jahresplan wurde mehr als erfüllt“, bekräftigte die Vorsitzende Monika Ziesch gegenüber den Serbske Nowiny. Allerdings gibt es derzeit auch Schwierigkeiten in den Unternehmen. Diesen möchte sich der Bund künftig widmen. Gerade das Problem des Nachwuchses ist ziemlich prekär und das betrifft viele Bereiche. Zum einen wird es immer schwieriger, Auszubildende in den Handwerksberufen zu finden. Deshalb besuchten die sorbischen Unternehmer auch Schüler in der Ralbitzer und Räckelwitzer Oberschule, um gezielt Berufe vorzustellen und Perspektiven aufzuzeigen. Diese Kooperation zwischen Bund und Schulen wird in diesem Jahr auf jeden Fall weitergeführt. Auch die Veranstaltung, auf der der Bund Schülern die sorbischen Institutionen und deren Arbeit vorstellte, war erfolgreich.

wozjewjene w: SN Deutsch
Prošu přizjewće so, chceće-li komentar podać

nawěšk