Für die Sorben ein Tag der Befreiung

srjeda, 27. meje 2020
artikl hódnoćić
(0 )
Am Denkmal in Königswartha, das die sorbische studierende Jugend im August 1946 als Dank den sowjetischen und polnischen Befreiern aufgestellt hatte, legten der Königswarthaer Bürgermeister Swen Nowotny (CDU), Domowina-Vorsitzender Dawid Statnik und Dr. Günter Holder vom Vorstand des Regionalverbandes „Jan Arnošt Smoler“ am 8. Mai Blumengebinde nieder.  Foto: Marcel Braumann Am Denkmal in Königswartha, das die sorbische studierende Jugend im August 1946 als Dank den sowjetischen und polnischen Befreiern aufgestellt hatte, legten der Königswarthaer Bürgermeister Swen Nowotny (CDU), Domowina-Vorsitzender Dawid Statnik und Dr. Günter Holder vom Vorstand des Regionalverbandes „Jan Arnošt Smoler“ am 8. Mai Blumengebinde nieder. Foto: Marcel Braumann

Der 8. Mai 1945 ist und bleibt ein denkwürdiges Datum. Nicht nur, weil das faschistische Deutschland die bedingungslose Kapitulation unterzeichnete und somit der Zweite Weltkrieg endete.

wozjewjene w: SN Deutsch
Prošu přizjewće so, chceće-li komentar podać

nawěšk

SERBSKE NOWINY podpěruja:

Novi Sad – kulturna stolica Europy

nowostki LND