Matinee mit Uraufführungen

srjeda, 24. junija 2020
artikl hódnoćić
(0 )
Komponist Jan Cyž, die Bratschistin Waltraut Elvers sowie Geiger und Komponist Malte Hübner (v. li.) auf der Matinee „Meine Straße“.  Foto: Katrin Demczenko Komponist Jan Cyž, die Bratschistin Waltraut Elvers sowie Geiger und Komponist Malte Hübner (v. li.) auf der Matinee „Meine Straße“. Foto: Katrin Demczenko

Das literarische Erbe von Brigitte Reimann wurde am 12. Juni auf besondere Weise gepflegt, denn der Hoyerswerdaer Kunstverein hatte zur neuen musikalisch-literarischen Matinee „Meine Straße“ eingeladen. Etwa 40 Gäste ­kamen in den dortigen Schlosssaal.

Hoyerswerda (KD/SN). Zunächst stand Brigitte Reimanns poetischer Text „Meine Straße“ im Mittelpunkt. Darin betrachtet die Autorin die Entwicklung von Hoyerswerda-Neustadt ab 1960, als sie und ihr Ehemann in die neuerbaute Liselotte-Herrmann-Straße einzogen, und ahnt die jetzige Gegenwart voraus. Es ­lasen die Kunstvereinsmitglieder Helene Schmidt und Angela Potowski.

wozjewjene w: SN Deutsch
Prošu přizjewće so, chceće-li komentar podać

nawěšk

SERBSKE NOWINY podpěruja:

Novi Sad – kulturna stolica Europy

nowostki LND