Neue Hortplätze geschaffen

srjeda, 26. awgusta 2020
artikl hódnoćić
(0 )
Madeleine Rentsch  Foto: Steffen Unger Madeleine Rentsch Foto: Steffen Unger

Madeleine Rentsch ist in Radibor 100 Tage als Bürgermeisterin im Amt

Radibor (SN/mwe). Mehr oder weniger überraschend wurde Madeleine Rentsch (Wählervereinigung „Heimatfreunde Mil­kel“) am 9. Februar diesen Jahres zur neuen Bürgermeisterin in Radibor gewählt. Nach 100 Tagen im Amt zeigt sich die 43-Jährige mehr oder weniger zu­frieden. „Die Tage sind sehr schnell vergangen. Ich kann auf eine Zeit zurück­blicken, die positiv wie auch ne­ga­tiv behaftet ist. Da nenne ich nur Co­rona. Das war am Anfang eine schwierige Zeit“, denkt sie zurück. „Wir mussten uns mit den Mitarbeitern in kürzester Zeit finden, schnelle Entscheidungen treffen. Ich denke, wir haben das ganz gut gemeis­tert.“ Als Nächstes, mit dem die „Neue“ nicht gerechnet hat, waren in Radi­bor fehlende Hortplätze zu schaffen. „Auch das konnten wir lösen und können zum Schulanfang sagen, dass wir die 14 fehlenden Hortplätze anbieten können.“

wozjewjene w: SN Deutsch
Prošu přizjewće so, chceće-li komentar podać

nawěšk

SERBSKE NOWINY podpěruja:

Novi Sad – kulturna stolica Europy

nowostki LND