Melodien einer Frau

srjeda, 30. septembera 2020
artikl hódnoćić
(0 )
Als 4. Laureatin des Zejler-Preises für sorbische Sprache bekam Christina Meschgang (rechts) die sächsische Auszeichnung von der Ministerin für Kultur und Tourismus Barbara Klepsch (CDU) am 11. September feierlich im Kamenzer Sakralmuseum Klosterkirche St. Annen überreicht.  Foto: Matthias Bulang Als 4. Laureatin des Zejler-Preises für sorbische Sprache bekam Christina Meschgang (rechts) die sächsische Auszeichnung von der Ministerin für Kultur und Tourismus Barbara Klepsch (CDU) am 11. September feierlich im Kamenzer Sakralmuseum Klosterkirche St. Annen überreicht. Foto: Matthias Bulang

Christina Meschgang erhält Zejler-Preis 2020 für sorbische Sprache

Kamenz (SN/CoR). Der Bibliothekarin und Autorin Christina Meschgang verlieh am 11. September im Kamenzer Sakralmuseum Klosterkirche St. Annen die sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus Barbara Klepsch (CDU) den Zejler-Preis. Es war das 4. Mal nach 2014, dass die mit 5 000 Euro dotierte sächsische Auszeichnung für herausragende Leistungen auf dem Gebiet des Erwerbs, des Gebrauchs sowie der Vermittlung der sorbischen Sprache überreicht wurde. „Christina Meschgang hat sich fast ihr ganzes Leben lang genau diesen Bereichen gewidmet. Sie geht mit der sorbischen Sprache so präzise und gewandt um wie kaum jemand anderes. Sie verbindet die Sprache mit einem Element, das uns weiterhilft, wenn wir etwas nicht in Worten ausdrücken können: der Musik. Ich danke Christina Meschgang für ihr großes Engagement als Musikwissenschaftlerin und für die sorbische Kirchenmusik“, sagte Barbara Klepsch.

wozjewjene w: SN Deutsch
Prošu přizjewće so, chceće-li komentar podać

nawěšk

SERBSKE NOWINY podpěruja:

Novi Sad – kulturna stolica Europy

nowostki LND