Domowina bekommt neue Stellen

srjeda, 24. februara 2021
artikl hódnoćić
(0 )

Bautzen (SN/JaW). Die Domowina will mit den Vorständen des Sorbischen Evangelischen Vereins (SEV) und des Cyrill-und-Methodius-Vereins (TCM) aktuelle Entwicklungen in kirchlichen Strukturen in der Lausitz erörtern. Darauf einigte sich der Domowina-Bundesvorstand auf seiner Sitzung am 29. Januar in Bautzen. Auslöser dafür war die Kirchgemeinde Göda, wo die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens bei der Schaffung neuer Strukturen sorbische Belange nicht ausreichend beachtet hatte.

Wie Domowina-Vorsitzender Dawid Statnik erklärte, hatte die Entscheidung, dass sich die Gödaer Kirchgemeinde mit weiteren in einen Verbund zu begeben hat, Proteste hervorgerufen. Statnik hat bereits mit dem Vorsitzenden des SEV Mato Krüger gesprochen. „Die Position der Domowina ist klar. Die Evangelische Kirche muss die Regelungen zum Schutz der Sorben berücksichtigen“, so Statnik.

wozjewjene w: SN Deutsch
Prošu přizjewće so, chceće-li komentar podać

nawěšk