Facetten einer Diözese

srjeda, 31. měrca 2021
artikl hódnoćić
(0 )

Historie und Perspektiven des Bistums Dresden-Meißen im Kolloquium

Dresden (SN/bn). Rund um das Jubiläum des vor 100 Jahren neugegründeten Bistums Dresden-Meißen fanden und finden diverse Veranstaltungen statt, den Umständen entsprechend überwiegend im virtuellen Raum. Dazu gehörte auch das dreitägige Kolloquium „Wege gestalten Profile – Katholische Kirche in der Diaspora“, welches das Bistum und das Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde vom 18. bis zum 20. März gemeinsam ausrichteten. Insgesamt trugen 19 Wissenschaftler, darunter vor allem Theologen, Soziologen, Historiker und Linguisten, zu unterschiedlichsten Aspekten der geschichtlichen, religiösen und gesellschaftlichen Entwicklung der Diözese vor. Den Referaten folgten recht ausführliche Diskussionen, an denen sich neben den Vortragenden auch die bis zu 100 Teilnehmer rege beteiligten.

wozjewjene w: SN Deutsch
Prošu přizjewće so, chceće-li komentar podać

nawěšk

SERBSKE NOWINY podpěruja:

Novi Sad – kulturna stolica Europy

  • Pnačičanski procesion - Die Panschwitzer Prozession.
  • Kulowscy křižerjo - Die Witticheunauer Kreuzreiter.
  • Njebjelčanscy křižerjo – Die Nebelschützer Verkündigungsprozession.
  • Chróšćanski křižerski procesion - Die Crostwitzer Osterreiter.
  • Baćonscy křižerjo - Osterreiter in Storcha
  • Ralbičanscy křižerjo - Die Ralbitzer Osterprozession.
  • Baćonscy křižerjo - Osterreiter in Storcha

nowostki LND