Auf Suche nach der Zukunft

srjeda, 25. awgusta 2021
artikl hódnoćić
(0 )
Insgesamt 93, das sind mehr Kinder und Jugendliche als je zuvor, haben in diesem Jahr erlebnisreiche Tage im sorbischen Sprachlager des Sorbischen Schulvereins im KiEZ „Querxenland“ in Seifhennersdorf verbracht. Unter anderem beschäftigten sie sich mit dem Dreh eines Videoclips zum Thema „Zukunft“.  Foto: SN/Božena Schiemann Insgesamt 93, das sind mehr Kinder und Jugendliche als je zuvor, haben in diesem Jahr erlebnisreiche Tage im sorbischen Sprachlager des Sorbischen Schulvereins im KiEZ „Querxenland“ in Seifhennersdorf verbracht. Unter anderem beschäftigten sie sich mit dem Dreh eines Videoclips zum Thema „Zukunft“. Foto: SN/Božena Schiemann

Neue Betreuergeneration im Sprachlager des SSV für die Zukunft

Seifhennersdorf (SN/MiR). Im Sprach­­la­ger des Sorbischen Schulvereins (SSV) in Seifhennersdorf herrscht eine angenehme Anspannung. 93 Schüler aus fast allen sorbischen Grund- und Oberschulen, einer die sorbische Sprache unterrichtenden Oberschule sowie des Sorbischen Gymnasiums arbeiten an ihrer Wochenaufgabe. Auch Kinder aus Dresden, die in sorbischen Familien aufwachsen, sind dabei. Immer etwa zehn Teilnehmer verschiedenen Alters befassen sich gemeinsam mit dem Thema „Zukunft“. Kilian Schmole, Schüler der 9. Klasse der Ralbitzer Oberschule, erläutert: „Jede Gruppe entwickelt eigene Ideen für einen mit dem Handy gedrehten Videoclip. Am letzten Sprachlagertag haben wir unseren Film gezeigt und uns die Clips aller anderen Gruppen angesehen.“ Für das beste Video gab es den „Sorbischen Oskar“. „Es hat großen Spaß gemacht, war jedoch auch richtig anstrengend, die anfängliche Idee dahin zu entwickeln, dass Motive, Text und szenische Darstellung wirken“, erläutert Patrizia Dittrich, Schülerin der 5.

wozjewjene w: SN Deutsch
Prošu přizjewće so, chceće-li komentar podać

nawěšk

nowostki LND