Mit einer klaren Botschaft

srjeda, 29. septembera 2021
artikl hódnoćić
(0 )
Eine der Abstimmungen auf der Haupt- und Wahlversammlung des Domowina-Regionalverbandes „Handrij Zejler“ im Saal des Bürgerzentrums Braugasse 1 in Hoyerswerda. An diesem Ort wurde 1912 die Domowina gegründet. Axel Arlt Eine der Abstimmungen auf der Haupt- und Wahlversammlung des Domowina-Regionalverbandes „Handrij Zejler“ im Saal des Bürgerzentrums Braugasse 1 in Hoyerswerda. An diesem Ort wurde 1912 die Domowina gegründet. Axel Arlt

Domowina-Regionalverband „Handrij Zejler“ will starke Lobby sein

Der Domowina-Regionalverband „Han­drij Zejler“ Hoyerswerda nimmt für sich in Anspruch, „Kerngebiet der sorbischen Lausitz“ zu sein. So war es auf dessen Haupt- und Wahlversammlung am 17. September am Gründungsort des sorbischen Dachverbands, im heutigen Bürgerzentrum Braugasse 1 in Hoyerswerda, deutlich zu vernehmen. Der Begriff „Kerngebiet“ wurde bisher eher unter sprachlichem Aspekt für die sorbischen Gemeinden im Städtedreieck Bautzen- Kamenz-Hoy­erswerda benutzt. Die Interpretation auf der Hauptversammlung jedoch bezieht sich vielmehr auf die geografische Lage, wobei die Bezeichnung „Kern“ als noch treffender erscheint: Der Regionalverband „Handrij Zejler“ liegt so zentral, dass er als einziger an alle ande­ren Flächenregionalverbände in der Nieder-, Mittel- und Oberlausitz grenzt. Aufgrund dessen sieht sich der dortige Regionalvorstand in einer gewissen Vermittlerrolle. Diese soll in der neuen dreijährigen Wahlperiode profiliert werden.

wozjewjene w: SN Deutsch

Galerija

dalši wobraz (1) Gabriela Linack und Marcel Braumann führen den Domowina-Regionalverband „Handrij Zejler“ als Doppelspitze.
Prošu přizjewće so, chceće-li komentar podać

nawěšk