Sorbische Wählervereinigung stellt Kandidaten für Kreistagswahl auf

srjeda, 27. měrca 2024
artikl hódnoćić
(0 )
Měrko Šmit organisiert dieses Jahr zum letzten Mal die Wahlvorbereitungen des SWZ. Foto: Feliks Haza Měrko Šmit organisiert dieses Jahr zum letzten Mal die Wahlvorbereitungen des SWZ. Foto: Feliks Haza

Die Sorbischen Wählervereinigung (SWZ) lud bereits Mitte Februar zur öffentlichen Versammlung nach Neudörfel/Nowa Wjeska ein, um die Kandidaten für die Wahl des neuen Kreistags Bautzen am 9. Juni zu nominieren.

Neudörfel/Nowa Wjeska (SN/MiP). Gleich zu Beginn der Versammlung benannte Měrko Šmit das klare Ziel der Wählervereinigung: Mindestens ein Kandidat solle in jedem der insgesamt zehn Wahlkreise nominiert werden. Um das zu erreichen, sprach er in den Wochen zuvor viele Menschen an. Mit Erfolg, denn bis auf die Wahlkreise Hoyerswerda/Wojerecy und Wittichenau/Kulow konnten in allen weiteren zwei Kandidaten aufgestellt werden. „Es ist sehr wichtig, dass wir im Kreistag vertreten sind, da wir als Wählervereinigung von politischen Parteien unabhängig die spezifischen Interessen der Sorben ausdrücken. Bisher gibt mit Jan Budar nur einen Kandidaten, der uns vertritt. Das wollen wir ändern“, betonte Měrko Šmit. Er selbst und Diana Pawlikowa, Managerin im Projekt zur Revitalisierung der sorbischen Sprache ZARI, kandidieren im Wahlkreis Radeberg.

wozjewjene w: SN Deutsch
Prošu přizjewće so, chceće-li komentar podać

Serbska debata

nowostki LND