Ein gutes Ergebnis für das sorbische Schulwesen

srjeda, 27. meje 2020
artikl hódnoćić
(0 )
Ludmila Budar, Milenka Kober und Dawid Statnik (von links) waren bei der Besprechung dabei.  Foto: Janek Schäfer Ludmila Budar, Milenka Kober und Dawid Statnik (von links) waren bei der Besprechung dabei. Foto: Janek Schäfer

An den Oberschulen Ralbitz und Räckelwitz werden im neuen Schuljahr jeweils zwei fünfte Klassen eingerichtet.

Dresden (SN/JaW). Die Ralbitzer sowie die Räckelwitzer Oberschule bekom­men im nächsten Schuljahr jeweils zwei 5. Klassen. Das gab der sächsische Kultusminister Christian Piwarz (CDU) am 18. Mai in Dresden bekannt. „Wir haben mit Vertretern des sorbischen Volkes die Situation erörtert und entschieden, an beiden Schulen zwei Klassen einzu­richten“, sagte Piwarz. „Das geschieht im Interesse der Eltern, der Kinder sowie der Weiterentwicklung und Verbreitung der sorbischen Sprache. Mehr Klassen tragen dazu bei, dass uns dies gelingen kann. Deswegen ist es heute ein gutes ­Ergebnis für alle Beteiligten.“

wozjewjene w: SN Deutsch
Prošu přizjewće so, chceće-li komentar podać

słowo lěta 2020

nawěšk

SERBSKE NOWINY podpěruja:

Novi Sad – kulturna stolica Europy

nowostki LND