Schülerzahlen im Visier

srjeda, 30. junija 2021 spisane wot:
Bautzen (SN/MiR). An allen sorbischen und Sorbisch unterrichtenden Oberschulen sowie Gymnasien in Verantwortung des Standortes Bautzen des Landesamtes für Schule und Bildung (LaSuB) kann im kommenden Schuljahr min­destens eine 5. Klasse gebildet werden. Wie Vincent Richter, Sprecher des LaSuB Bautzen auf Anfrage der SN mitteilte, ist die Klassenbildung noch nicht abgeschlossen. Manch ein Schüler muss oder möchte die 5. Klasse wiederholen. Diese Entscheidung wird erst zum Ende des aktuellen Schuljahres getroffen. Zudem entscheiden die Eltern mit persönlichen Zielen für ihr Kind, in welcher Schule es weiterhin lernen soll. Für das kommende Schuljahr 2021/2022 sind an der Sorbischen Oberschule Bautzen 29 Schüler angemeldet. Die Lehrerkonferenz hat entschieden, nur eine 5. Klasse zu bilden, obwohl nach Sächsischem Schulgesetz zwei möglich wären. In Ralbitz werden in einer Klasse 21 Schüler lernen. In Räckelwitz, Radibor, Schleife und Wittichenau wird es jeweils zwei neue 5. Klassen geben, in Räckelwitz mit 37, in Radibor mit 40, in Schleife mit 46 und in Wittichenau mit 48 Schülern.

Vorschlagsliste beschlossen

srjeda, 30. junija 2021 spisane wot:

Bautzen/Nebelschütz (SN/at). Auf seiner Sitzung im September 2021 will der Bundesvorstand der Domowina über den Personalvorschlag für das sorbische Mandat im Rundfunkrat des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) entscheiden. Das wurde am Rande der Domowina-Hauptversammlung in Schleife bekannt.

Inzwischen verfolgt der Serbski Sejm seine Bemühungen weiter, einen möglichst mit der Domowina abgestimmten Vorschlag einzureichen. Dazu wurde auf der am 12. Juni durchgeführten Online-Sitzung eine vom Kulturausschuss des Sejms empfohlene Liste beschlossen, die nun an den sorbischen Dachverband weitergeleitet werden soll. Wie es in einer Presseinformation des Serbski Sejm heißt, umfasse diese Liste neben der gremienerfahrenen Kulturwissenschaftlerin Cosima Stracke-Nawka den Filmemacher Rainer Nagel sowie den Kommunalpo­litiker und Bürgermeister von Nebelschütz Thomas Zschornak (CDU).

Im novellierten Rundfunkstaatsvertrag für den MDR ist erstmals ein eigenständiger sorbischer Sitz beim Rundfunkrat des Senders festgeschrieben.

Hauptversammlung unter freiem Himmel

srjeda, 30. junija 2021 spisane wot:

Der 60-jährige Historiker des Sorbischen Instituts und Vorsitzende der Maśica Serbska, Dr. Peter Schurmann, wurde auf der Hauptversammlung des Domowina-Regionalverbandes Niederlausitz zu dessen Vorsitzendem gewählt.

Grötsch (HA/SN). Die 29. Hauptversammlung des Regionalverbandes fand am 28. Mai auf dem großen Hof der Dorfgaststätte in Grötsch, Landkreis Spree-Neiße, auf bisher ungewohnte Weise unter freiem Himmel statt. Die mehr als 60 Delegierten wussten, wem sie diese wichtige Funktion anvertrauen, denn Dr. Peter Schurmann aus Cottbus gehört seit 2008 dem Regionalvorstand an. Dieses Gremium hatten sie ebenfalls neu zu wählen. Zu dessen vier neuen Mitgliedern zählen Julia Kahl aus Jänschwalde, verantwortlich für die Kulturarbeit im Amt Peitz, und Mylena Krauzyk, eine junge Erzieherin in der Sielower WITAJ-Kita „Mato Rizo“. In den Vorstand gewählt wurde ebenfalls Měto Nowak, Referent für Angelegenheiten der Sorben/Wenden im brandenburgischen Kulturministerium.

Bewusst zweisprachig werben

srjeda, 30. junija 2021 spisane wot:

Deutsch-sorbisches Stadt-Marketing in in der Spreestadt? Damit befasste sich der Arbeitskreis für sorbische Angelegenheiten beim Stadtrat Bautzen auf seiner Beratung am 16. Juni.

Noch viel Luft nach oben

srjeda, 30. junija 2021 spisane wot:

Der Freistaat Sachsen fördert auch weiterhin Zweisprachigkeit in Kommunen des sorbischen Siedlungsgebiets.

Bautzen (JK/SN). Bereits mehrere Jahre fördert die sächsische Staatsregierung mit einer Jahrespauschale von 5 000 Euro in Städten und Gemeinden im sorbischen Siedlungsgebiet Sachsens die Zweisprachigkeit.

Auf einer Onlinekonferenz am 15. Juni, die auf Initiative der Beauftragten für sorbische Angelegenheiten des Landkreises Bautzen Halena Janze stattfand, bilanzierten die Verantwortlichen die Auswirkungen der Hilfe sowie die Arbeit des Servicebüros für sorbische Sprache in kommunalen Angelegenheiten. Der Bautzener Landrat Michael Harig (CDU) verwies auf die Wichtigkeit der Zweisprachigkeit für die Region. Sichtbare Zweisprachigkeit ist seinen Worten nach ein klares Bekenntnis zum Sorbischen und Vielfalt. Deshalb hält er diese Förderung für ein wichtiges Element der Politik, in den­ Landkreisen Bautzen und Görlitz auf die Zweisprachigkeit aufmerksam zu machen.

Bedarf kann nicht gedeckt werden

srjeda, 30. junija 2021 spisane wot:
Bautzen (SN/MiR). Von 2016 bis 2020 wurden 59 sorbischsprachige Abiturienten für ein Lehrerstudium gewonnen. Dies teilt das Landesamt für Schulen und Bildung in Bautzen auf Anfrage mit. Dies genügt jedoch nicht, um den wachsenden Bedarf an Lehrern zu decken, die in sor­bischer Sprache unterrichten. Zur Lehrerversorgung für das Schuljahr 2021/2022 können noch keine abschließenden Aussagen getroffen werden, da sich der Standort Bautzen des LaSuB mitten im Einstellungsverfahren befindet. Sprecher Vincent Richter: „Es ist jedoch Realität, dass die Lehrkräftesituation im gesamten ländlichen Raum angespannt ist. Alle staatlichen Schulen müssen mit dieser Mangelsituation umgehen.“

Rohne (JoS/SN). „Eine Vielzahl abgesagter Veranstaltungen bescherte uns Einnahmeverluste von über 8 000 Euro. Ohne fremde Hilfe und Unterstützung wird es für unseren Verein sehr schwer werden. Sonst ist die Zukunft des Njepila-Hofes akut gefährdet. Eine Daueraufgabe der nächsten Jahre bleibt daher auch die Nachwuchsgewinnung.“ Das berichtete Manfred Nickel, Vorsitzender des Fördervereins „Njepila-Hof Rohne e.V.“, auf dessen Jahreshauptversammlung am 26. Juni. Die Corona-Pandemie machte die Verschiebung nötig, der ursprünglich geplante Termin war der 26. Februar.

Sorbisches Potenzial stärker nutzen

srjeda, 30. junija 2021 spisane wot:

Potsdam/Świecko. Die Lausitz soll ein „europäischer Verflechtungsraum“ für Innovationen werden; die Eisenbahnstrecke von Guben nach Czerwieńsk als Teil der Trasse Leipzig–Poznań erfährt einen­ Ausbau und deutlich mehr Fern- und Regionalzüge gewährleisten bessere Verbindungen bis nach Wrocław und Poznań. Cottbus soll zum regional bedeutsamen Eisenbahn-Verkehrsknotenpunkt auch in Richtung Polen ausge­baut und der Kulturzug Berlin–Breslau (Wrocław) in ein stündliches Regelangebot zwischen Cottbus und Wrocław integriert werden – dies sind einige Punkte der „Nachbarschaftsstrategie“ der Landesregierung Brandenburgs, um die Beziehungen zu Polen bis 2030 neu auszurichten. „Das Potenzial der sorbischen/wendischen Kultur und Sprache sowie ihrer Institutionen, insbesondere in der Lausitz, werden im brandenburgisch-polnischen Raum stärker gezielt genutzt. Es wird hierzu auch die Abstimmung mit sächsischen Akteuren gesucht.“ Die Aussage verdeutlicht, dass die Spezifik der Lausitz dabei eine besondere Rolle spielt.

60 Jahre Puppentheater Bautzen wurde am 25. Juni im Deutsch-Sorbischen Volkstheater mit der Premiere „Verfitzt und zugenäht­“ gefeiert (von links: Eva Vinke, Annekatrin Weber, Stephan Siegfried, Marie-Luise Müller, Andreas Larraß). Einen Gang durch sechs Jahrzehnte Puppengeschichten bietet auch ein Fotoband unter demselben Titel. Foto: SN/Hana Schön

Schwarz und Weiß unendlich

srjeda, 30. junija 2021 spisane wot:

Unter dem Titel „zeitschläge – von weiß bis schwarz“ eröffnete das Sorbische Museum Bautzen am 20. Juni eine neue Sonderausstellung. Obwohl das Museum über 60 Arbeiten der Künstlerin besitzt und im ständigen Austausch mit ihr steht, ist es erst die zweite Personalausstellung von Maja Nagel seit 30 Jahren hier am Haus. Zu sehen sind Zeichnungen und grafische Blätter.

nawěšk

nowostki LND